jemand


jemand

* * *

je|mand ['je:mant] <Indefinitpronomen>:
bezeichnet eine nicht näher bestimmte, beliebige Person; eine Person, ein Mensch /Ggs. niemand/: sie sucht jemand[en], der ihr hilft; es steht jemand vor der Tür.

* * *

je|mand 〈Indefinitpron.〉 eine Person, ein Mensch, irgendeiner ● wenn ich \jemandes Freund sein will, muss ich auch für ihn eintreten; ist \jemand gekommen?; hast du \jemanden gesehen?; er ist (so) \jemand, der sich nur schwer anderen anschließt; ich meine \jemand anderen; das ist \jemand Unbekanntes; es ist \jemand draußen; ist sonst noch \jemand hier, der ...?; \jemand anders, anderer; wenn Sie weggehen wollen, sagen Sie es \jemandem aus Ihrer Abteilung [<mhd. ieman <ahd. eoman „irgendein Mensch“; → je1, Mann]

* * *

je|mand <Indefinitpron.> [mhd. ieman, ahd. ioman, eoman, aus: io, eo = immer u. man = Mann, Mensch]:
a) bezeichnet eine bestimmte, der sprechenden Person bekannte, aber von ihr nicht näher beschriebene Person; eine Person, ein Mensch:
ich kenne j./-en, der schon dort gewesen ist;
ich treffe mich heute mit j./-em, der das Hotel schon kennt;
sie ist j., die/der nicht so schnell aufgibt;
b) bezeichnet eine bestimmte, der sprechenden Person nicht bekannte Person:
da lag j.;
<attr. vor einem Pron. od. einem subst. Adj:> an der Tür stand j. ander[e]s (seltener: anderer), Fremdes;
das habe ich von j. Unbekanntem gehört;
an j. anders denken;
<subst.:> das hat ein gewisser Jemand (scherzh.; ein nicht Unbekannter) gemacht, und der warst du;
c) bezeichnet eine unbestimmte einzelne Person, die in einem bestimmten Zusammenhang gesehen wird; irgendein Mensch; einer, eine, eines:
j. wird schon dafür Interesse haben;
das wird kaum j. (wird niemand) wollen;
er will nicht -[e]s Diener sein;
sie wollte nicht j./-em gehorchen müssen;
das kann man nicht j./-en machen lassen, der keine Ahnung hat.

* * *

je|mand <Indefinitpron.> [mhd. ieman, ahd. ioman, eoman, aus: io, eo = immer u. man = Mann, Mensch]: a) bezeichnet eine bestimmte, dem Sprecher bekannte, aber von ihm nicht näher beschriebene Person; eine Person, ein Mensch: ich kenne j./-en, der schon dort gewesen ist; ich treffe mich heute mit j./-em, der das Hotel schon kennt; b) bezeichnet eine bestimmte, dem Sprecher nicht bekannte Person: Etwas entfernt von mir liegt j. (Remarque, Westen 53); „Ist da j.?“, rief ich (Bieler, Bonifaz 33); <attr. vor einem Pron. od. einem subst. Adj:> an der Tür stand j. anders; j. Fremdes; das habe ich von j. Unbekanntem gehört; an j. anders denken; j. Fremdes; <subst.:> Zwei (= Polizisten) zerrten j. aus der Hoteltür auf die Gasse, ich konnte ... erkennen, dass dieser Jemand durch Handschellen mit den beiden verbunden war (Seghers, Transit 64); das hat ein gewisser Jemand (scherzh.; ein nicht Unbekannter) gemacht, und der warst du; c) bezeichnet eine unbestimmte einzelne Person, die in einem bestimmten Zusammenhang gesehen wird; irgendein Mensch; einer: j. wird schon dafür Interesse haben; Sie sehen aus wie j., dem man die Wahrheit sagen kann (Andersch, Rote 253); im Kabinett wohnt sonst ... j. ohne Familie (Fischer, Wohnungen 34); das wird kaum j. (wird niemand) wollen; er will nicht -[e]s Diener sein; er wollte nicht j./-em gehorchen müssen; das kann man nicht [irgend]j./-en machen lassen, der keine Ahnung hat.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jemand — Jemand, ein persönliches Pronomen, welches nur im Singular üblich ist, und eine unbestimmte Person bezeichnet, d.i. eine Person, von welcher man nichts weiter bestimmen kann, oder will, als daß es eine Person ist, ein Mensch; im Gegensatze des… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • jemand — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • jeder • jede • irgendjemand Bsp.: • Jemand muss es gesehen haben. • Frag jemand anderen! • …   Deutsch Wörterbuch

  • jemand — 1. Hat jemand einen Kuli für mich? 2. Kennst du jemand, der mir ein Fahrrad leihen kann? …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • jemand — Pron. (Grundstufe) eine nicht näher bestimmte Person Synonyme: irgendjemand, irgendwer (ugs.) Beispiele: Jemand hat an der Tür geklopft. Wartest du hier auf jemanden? Hast du schon jemandem etwas darüber gesagt? …   Extremes Deutsch

  • jemand — Pron. std. (8. Jh.), mhd. ieman, iemen, ahd. ioman, eoman Stammwort. Aus den Vorformen von je und Mann, man zusammengerückt, also jeder (beliebige) Mann, irgendein Mann . Das d ist erst neuhochdeutsch angetreten. ✎ Behaghel 1 (1923), 399f.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • jemand — jemand: Das allein stehend gebrauchte Pronomen, das sich auf irgendeine beliebige, völlig unbestimmte Person bezieht, hat sich aus mhd. ieman, ahd. ioman, eoman entwickelt, das aus ahd. io, eo »immer« (vgl. ↑ je) und man »Mann, Mensch« (vgl. ↑… …   Das Herkunftswörterbuch

  • jemand — je|mand ; Genitiv jemand[e]s, Dativ jemandem, auch jemand, Akkusativ jemanden, auch jemand; sonst jemand; aber irgendjemand; jemand anders; mit, von jemand anders, auch anderem; jemand Fremdes; aber ein gewisser Jemand; vgl. irgend …   Die deutsche Rechtschreibung

  • jemand — je̲·mand Indefinitpronomen; verwendet, um eine nicht näher genannte Person zu bezeichnen ↔ niemand: Jemand muss doch wissen, wo Karin ist; Heute habe ich jemanden getroffen, den ich seit zehn Jahren nicht mehr gesehen habe; Wenn du den Rasen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Jemand — Womit jemand sündigt, damit wird er auch gestraft. [Zusätze und Ergänzungen] 2. Sagt jemand: ich habe mich viel bemüht und nichts erreicht, so glaub s ihm nicht; sagt er: ich habe mich gar nicht bemüht und doch gefunden, so glaube es auch nicht;… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • jemand — ein Beliebiger, eine, eine Beliebige, eine Person, einer, gleichgültig wer, irgendeiner, irgendeine, irgendjemand; (ugs.): [irgend]wer. * * * jemand:1.〈einenichtnäherbestimmtePerson〉irgendjemand·irgendeiner·irgendwer·man·einePerson♦umg:[sonst]wer·… …   Das Wörterbuch der Synonyme